Trennungsangst bei Katzen: Was sind die Ursachen, Anzeichen und mögliche Behandlung?

Während die Erforschung der Trennungsangst bei Katzen erst am Anfang des Verständnisses steht, haben viele die Anzeichen bemerkt. Ich werde die Geschichte meiner beiden Katzen Bubba und Charlie nacherzählen.

Charlie war seit 4 Jahren die Katze meiner zukünftigen Frau. Als wir vor etwa 6 Jahren zusammengezogen sind, war Charlie distanziert und mied mich, zumindest anfangs. Als sie merkte, dass ich hier bleiben würde, fing sie an, mich zu akzeptieren. Zuerst etwas distanziert, aber langsam akzeptierte ich mich so weit, dass sie zum Entsetzen meiner Frau auf meinem Schoß lag. Meine Arbeit war damals unterwegs, mit Zeiträumen zu Hause. Wir bemerkten bald, dass Charlie sich in meiner Abwesenheit übermäßig putzte, bis sie eine kahle Stelle an ihrer Flanke hatte. Wenn ich zu Hause war, hörte die übermäßige Pflege auf. Als ich in Rente ging, waren wir nur alle zwei Wochen weg, meine Frau musste in das Krankenhaus, für das sie arbeitete, um ihre Gehaltsabrechnungen zu erledigen. Wir waren alle 2 Wochen für 2-3 Tage weg. Bei unserer Rückkehr würden wir feststellen, dass Charlie sich im ganzen Haus und auf unserem Bett übergeben hatte. Der Grund, warum wir das wissen, als wir zu Hause angekommen sind, haben wir sie erbrochen. Sobald wir unsere Koffer zum Packen für unsere Reise herausholten, versteckte sich Charlie unter dem Bett, dem Sofa oder unter dem Esstisch, um uns auszuweichen.

Bubba hingegen war ein Streuner, den ich etwa ein Jahr nach meinem Einzug adoptierte. Ich schätze, er war ungefähr ein Jahr alt. Es dauerte eine Weile, aber Charlie und Bubba wurden gute Freunde. Das einzige Zeichen bei ihm war, dass er uns bei unserer Rückkehr nicht aus den Augen lassen würde. Wenn man auf die Toilette ging, musste er auch da sein. Er ging mit mir und rieb sich so sehr an mir, dass er mich fast zum Stolpern brachte.

In der Forschung sind dies alles Anzeichen von Trennungsangst bei Katzen. Spekulationen über die Ursache reichen von genetischen bis hin zu Umweltfaktoren. Einige sagen, dass eine frühzeitige Entwöhnung oder Waise die Entwicklung von Trennungsangst prädisponieren kann. Wenn dieses Thema mehr studiert wird, werden möglicherweise mehr Informationen gesammelt.

Dinge zu tun sind subjektiv. Als erstes sollte der Tierarzt eine komplette Untersuchung durchführen, um sicherzustellen, dass das Verhalten nicht durch ein zugrunde liegendes körperliches Problem verursacht wird. Dies umfasst möglicherweise Blutuntersuchungen, Urinanalysen, Schilddrüsentests oder eine Blutdruckmessung.

Einige andere Vorschläge beinhalten, die Abfahrtszeit weniger stressig zu machen, indem Änderungen in der normalen Routine vorgenommen werden. Einige Experten schlagen vor, dass der Besitzer die Katze 15 Minuten lang vor dem Verlassen und bei der Rückkehr nach Hause ignorieren sollte. Es kann hilfreich sein, ein ablenkendes Spielzeug zu hinterlassen. Jemand schlug vor, Leckereien an verschiedenen Stellen im Haus zu verstecken. Es kann helfen, die Umgebung anregender zu gestalten. Ein Katzenturm mit Spielzeug, das in der Nähe eines Fensters angebracht ist, könnte helfen. Manchmal genießen sie es einfach zu sehen, was draußen vor sich geht.

Einige Experten haben festgestellt, dass in einigen Situationen die kurzfristige Einnahme von angstlösenden Medikamenten erforderlich sein kann. Sie müssen sich bewusst sein, dass diese nicht speziell für die Anwendung bei Katzen gekennzeichnet sind und von Ihrem Tierarzt verschrieben und überwacht werden sollten / müssen.

In Zukunft soll uns die Forschung mehr Informationen über die Ursache und Behandlung von Trennungsangst bei Katzen geben und das Leben unserer kleinen Katzenfreunde verbessern.



Source by Liudas Justin

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.