Karottenschwanz-Leopardengecko

Ein exotisches Tier zu besitzen ist heutzutage ziemlich cool. Es ist ein wachsendes Hobby auf der ganzen Welt. Eines der beliebtesten exotischen Haustiere ist der Leopardgecko. Sie sind pflegeleicht und keine lauten Haustiere. Diese Art von Reptilienhaustier kommt auch in wunderschönen und wundervollen Farben. Sie sind wahre Augenweiden. Ihr Zuhause muss nicht besonders groß sein und der Kauf ist viel billiger. Menschen jeden Alters können sich um dieses exotische Tier kümmern. Es ist tatsächlich eine der besten Möglichkeiten für Haustiere. Es gibt Hunderte von Arten von kleinen Reptilien. Einer davon ist der Karottenschwanz-Leopardengecko, der eine Kombination aus dem gewöhnlichen Leopardengecko und dem Karottenschwanzmerkmal ist.

In den 70er Jahren werden Leopardgeckos in freier Wildbahn gefangen und dann in die Vereinigten Staaten importiert. In den USA werden sie über den Heimtierhandel verkauft. Über sie und ihre Zucht sind nur wenige Informationen bekannt. Die Geburt neuer Morphen ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Menschen nur sehr wenige Fakten über die verschiedenen Arten kennen. So werden verschiedene Arten und Unterarten von Geckos gezüchtet, die verschiedene Arten von ihnen produzieren.

Karottenschwanzgeckos hingegen stammen aus den Wüsten Südasiens. Sie sind einfach orangefarben. An ihrem Schwanz befindet sich eine orangefarbene Pigmentierung, die einer Karotte ähnelt. Die orangefarbenen Nuancen sind meist am Schwanzansatz zu finden. Damit ein Gecko in eine solche Kategorie fällt, sollte der Schwanz etwa 15% orange sein. Wenn sich zwei Karottenschwanzgeckos paaren, werden sie Babys produzieren, die natürlich Karottenschwänze sind.

Die Unterschiede in Farbe, Größe und Genetik dieses Tieres werden als „Morphs“ bezeichnet. Die Farben und Muster werden von Generation zu Generation weitergegeben. Dieser Vorgang wird als selektive Züchtung bezeichnet. Die meisten Morphs sind tatsächlich ein genetischer Fehler. Karottenschwanz kann in verschiedenen Morphen gesehen werden. Es kann oft ein Merkmal der Tangerine-Linie von Albey, Murphy musterlosen Geckos und RAPTORS sein. Aber es ist unter Tangerine- und Hypo-Morphs in allen Albino-Sorten sehr dominant. Ein wenig davon ist auf Schneestürmen zu sehen.

Aber wenn sich Leopardengeckos und Karottenschwanzgeckos kombinieren, produzieren sie eine interessante Morphe, den Karottenschwanz-Leopardengecko. Dieser Morph wird durch Inter-, Kreuzungs- und Mutationen erzeugt. Diese besondere Art von Gecko ist für Raubtiere sehr attraktiv, da sie in freier Wildbahn wirklich auffallen. Sie sind eine perfekte Kombination aus orangefarbenen und Leopardenflecken. Es ist in der Tat eine schöne Kreation.

Da dies eine ziemlich hübsche Form von Gecko ist, finden die Leute sie interessant. Wenn Sie Ihr eigenes Haustier züchten möchten, gibt es verschiedene Dinge, die Sie zuerst berücksichtigen müssen. Zeit, Raum und Ressourcen sind sehr wichtig. Diese werden für die Pflege der Züchter und der Babygeckos benötigt. Sie sollten über die Zukunft der Babys nachdenken, zum Beispiel ob Sie bereit oder in der Lage sind, sich um sie zu kümmern. Diese Reptilienunterart ist sehr einzigartig. Die Leute lieben es, solche Kreaturen zu sehen. Diese Art von Reptilienhaustier zu züchten macht Spaß und ist aufregend für Tierliebhaber.



Source by Lemuel Asibal

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.