Die Vorteile von Süßwasser-Aquarium-Krabben

Aquarien haben die Möglichkeit, so viel mehr als Fische zu beherbergen. Süßwasseraquariumkrabben können eine lustige und nützliche Ergänzung für jedes Aquarium sein!

Die Krabben, die Sie in Zoohandlungen bekommen, sind winzig und haben durchschnittlich zwischen einem und zehn Zentimeter. Jede Krabbe sollte einen Quadratmeter Aquarienboden bekommen. Wenn Sie zu viele in Ihr Aquarium geben, werden sie territorial und kämpfen. Sie werden zwei Arten von Süßwasserkrabben finden, die in Zoohandlungen verkauft werden: wahr und unwahr. Echte Krabben zeichnen sich durch eine flache Schale und fünf Beinpaare aus, wobei die ersten beiden Zangen sind. Ihr Unterleib ist unter ihrem Cephalothroax (ihrem Hauptkörperteil) gefaltet. Beispiele für echte Krabben sind Fiddler (die beliebtesten unter Aquarianern) und Horseshoe. Unechte Krabben halten ihre Körper in einer Muschel. Sie werden in Zoohandlungen mit echten Krabben kategorisiert, weil sie kurze Krebstiere mit harten Exoskeletten und zehn Beinen sind.

Krabben eignen sich hervorragend für Aquarien. Sie sind Aasfresser und fressen organisches Material wie verwesende Pflanzen, tote Fische oder verwesende Nahrung. Da sie gehen und klettern, aber nicht schwimmen, wirbeln sie auch Substrat auf. Wie Landpflanzen brauchen auch Unterwasserpflanzen ihre Erde oder ihren Hammer kultiviert. Wenn Sie Krabben in Ihrem Aquarium haben, wird das Grün Ihres Aquariums kultiviert und es wächst. Der wichtigste Vorteil, den Krabben zu bieten haben, ist wahrscheinlich ihr Appetit auf Algen. Wenn Sie ein Algenproblem haben, besorgen Sie sich ein oder zwei Krabben, um es in Schach zu halten. Diese Kreaturen sowie Schnecken machen Mahlzeiten aus dem Zeug. Denken Sie daran, dass nichts die Pflege des Aquariums selbst ersetzt.

Ein weiterer Vorteil von Süßwasserkrabben ist das lustige Verhalten, das sie zeigen! Diese Jungs werden klettern, versenken und sich verstecken. Wenn Sie irgendeine Art von Dekoration in Ihr Aquarium stecken, werden sie nicht zögern, jeden Zentimeter davon zu erkunden. Sie klettern sogar an der Seite von Panzern hoch und versuchen zu fliehen, wenn sie ein Loch in der Haube finden! Das faszinierende Verhalten ist vielleicht der Grund, warum Geigenkrabben eine der beliebtesten sind. Sie sind nachtaktiv und huschen viel herum. Die Männchen sehen interessant aus, weil sie eine kleine Klaue haben und die andere übergroß ist! Wenn Sie Ihrem Aquarium Krabben hinzufügen, wird es viel einzigartiger.

Denken Sie daran, dass Krabben etwas wartungsintensiver sind als einige Fische. Ihr Wasser muss bei 70-82 Grad Fahrenheit gehalten werden. Krebse helfen dabei, das Wasser sauber zu halten, wahrscheinlich weil sie nicht selbst darin leben können, wenn es zu schmutzig wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre Krabben in sauberem Wasser leben und testen Sie es oft. Nicht alle Krebse können ewig im Wasser leben. Die meisten müssen trockenes Land besuchen. Sie können ihnen das Land geben, indem Sie einen Kieshaufen in Ihren Tank legen. Lassen Sie es über dem Wasser sitzen und unter Wasser neigen.

Krebse sehnen sich nach einer abwechslungsreichen Ernährung. Wechseln Sie ihr Futter zwischen Flocken-, Tiefkühl- und Lebendfutter. Sie werden zwischen den Mahlzeiten immer noch Snacks von toten Fischen und Kot essen! Denken Sie zuletzt an die Fische, die sich bereits in Ihrem Aquarium befinden. Einige Fische essen gerne Krabben, und Krabben fressen winzige, am Boden lebende Fische. Es nützt einem Aquarium nichts, wenn sich seine Bewohner gegenseitig fressen! Recherchieren Sie sorgfältig, bevor Sie Ihr Aquarium versehentlich in eine Unterwasserversion von ‚Herr der Fliegen‘ verwandeln.



Source by Garry-Ian Macdonald

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.