Desinfektion Ihres Aquariums mit Bleichmittel

Bleichen ist eine der sichersten und effektivsten Methoden, um ein Aquarium vor der Ersteinrichtung zu desinfizieren. Viele Aquarianer haben Angst, Bleichmittel zu verwenden, weil sie Angst vor seiner Wirksamkeit haben. Bleichmittel ist jedoch bei richtiger Anwendung absolut sicher. Wir verwenden Bleichmittel zur Desinfektion, da es eine der effektivsten Chemikalien ist, die wir zur Desinfektion haben. Es wird häufig in US-Krankenhäusern verwendet und vom Center for Disease Control empfohlen. Bleichmittel oder Natriumhypochlorit (NaClO) ist auch für die Umwelt sicher. Es zerfällt sehr schnell und hinterlässt hauptsächlich Salz und Wasser. Da es ein starkes Desinfektionsmittel ist, das schnell in harmlose Nebenprodukte zerfällt, kann es zur Desinfektion von Baby- und Haustierspielzeug, Aquarien und sogar zur Desinfektion unserer Wasserversorgung verwendet werden.

Wenn Sie Bleichmittel kaufen, um ein Aquarium zu reinigen, verwenden Sie nur normales Bleichmittel wie Chlorox Regular Bleach oder ein gleichwertiges. Verwenden Sie keine Bleichmittel gemischt mit Waschmittel. Reinigungsmittel hinterlassen gefährliche Rückstände, die für Aquarienfische tödlich sein können.

Mische in einem Behälter 9 Teile Wasser mit 1 Teil normalem Bleichmittel in Flaschen. Ich lagere es gerne kurzfristig in einer Sprühflasche, die ich in meinem örtlichen Baumarkt gekauft habe. Beachten Sie, dass Bleichmittel ziemlich schnell zerfällt, also stellen Sie nur kleine Mengen auf einmal her. Bewahren Sie Bleichmittel niemals in einer Flasche auf, die zuvor mit anderen Chemikalien verwendet wurde.

Hier sind sechs einfache Schritte, um Ihr Aquarium mit Bleichmittel zu desinfizieren.

1. Wischen Sie alle Rückstände mit warmem Wasser und einem Papiertuch aus dem Aquarium.

2. Besprühen Sie alle Oberflächen des Aquariums mit der soeben erstellten 10%igen Lösung. Ich mache das gerne in meiner Badewanne, um den Overspray einzudämmen. Auch das Desinfizieren im Freien ist eine gute Option.

3. Nachdem Sie alle Oberflächen besprüht haben, lassen Sie das Aquarium 10-15 Minuten stehen. Bleichmittel ist eine ätzende Chemikalie und kann Ihr Aquarium beschädigen, wenn es zu lange belassen wird. Lassen Sie es nicht länger als 15 Minuten einwirken.

4. Gründlich ausspülen. Wenn Sie mit dem Spülen Ihres Tanks fertig sind, spülen Sie zur Sicherheit noch einmal.

5. Lassen Sie das Aquarium vollständig an der Luft trocknen. Dies hilft sicherzustellen, dass die Bleichlösung in harmlose Nebenprodukte zerfallen ist.

6. Sobald Sie Ihr Aquarium eingerichtet haben, füllen Sie den Tank mit Wasser und dosieren Sie mit einem guten Aquarienwasserentchlorer.

Aquarienkies, Dekorationen, Filter und Heizungen können auch mit der gleichen Wasserkonzentration gebleicht werden. Sie können sie entweder besprühen oder in einer Schüssel einweichen, je nachdem, was Sie reinigen. Achten Sie darauf, alle gebleichten Gegenstände sehr gut auszuspülen und alles vollständig an der Luft trocknen zu lassen, bevor Sie sie wieder in das Aquarium legen. Beachten Sie, dass Metall schnell rostet, wenn es Bleichmittel ausgesetzt wird. Wie bereits erwähnt, lassen Sie Bleichmittel niemals länger als 10 – 15 Minuten auf dem Gegenstand einwirken und behalten Sie Metallgegenstände besonders genau im Auge.

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS:
Bleichmittel kann beim Einatmen oder Verschlucken sehr gefährlich sein. Es kann mittelschwere bis schwere Schäden verursachen, wenn es mit den Augen oder der Haut in Kontakt kommt. Es kann auch zu Verfärbungen oder Korrosion einiger Materialien führen. Bitte lesen Sie vor der Handhabung die Sicherheitsinformationen auf der Bleichmittelflasche.



Source by Christie Fournier

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.